Navigation
Aktuelle Termine

 1.M.: 08.03.2020 15:00
FC Niederwürzbach - VfR Frankenholz

 AH: 14.03.2020 18:00
SG Fr.holz / Münchw. - SV Bexbach

 1.M.: 15.03.2020 15:00
FV Neunkirchen - VfR Frankenholz

Benutzerstatistik
Projekt Grüne Tenne

24.12.2019: Weihnachtsgrüße

Liebe Sportfreunde und Engagierte beim VfR,

weihnachtsbaum

das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu. Auch dieses Jahr wurde wieder mit Herz und Engagement in allen Abteilungen unseres Vereins für den Sport, für unseren Nachwuchs und die große Sportlergemeinschaft gelebt und im Trainings- und Spielbetrieb viel geleistet.


Wir wünschen allen Mitgliedern, Sportlern, Trainern, den aktiv mitarbeitenden Eltern, unseren Freunden, Gönnern und den Sponsoren
 des VfR Frankenholz ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020.


Ein herzlicher Dank gilt der gezeigten Vereinstreue, dem vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz und der Unterstützung für den Verein im vergangenen Jahr.

Für die Weihnachtszeit wünschen wir allen „Stangenwälder“ Zeit für Ruhe, Harmonie und Wärme in der Familie, sowie für das neue Jahr 2020, vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.


Herzliche Grüße


der Vorstand des VfR 1928 Frankenholz e.V.

01.12.2019: VfR-Aktive: FC Palatia Limbach 3 - VfR Frankenholz
10:1
---VfR erneut mit hoher Niederlage--- Heute war unsere Mannschaft zu Gast bei der Palatia Limbach. Von Anfang an war der VfR unter Druck, die Heimmannschaft hatte viel Platz zum Kombinieren, anfänglich aber nachlässig im Abschluss. Bis ...
Weiter ...
23.11.2019: VfR-Aktive: DJK St.Ingbert - VfR Frankenholz
3:0
VfR mit guter Leistung im Auswärtsspiel, jedoch ohne Erfolg. Am Samstag war der VfR bei DJK St. Ingbert zu Gast. Die Heimmannschaft spielte von Beginn an offensiv nach vorne, der VfR mit Mühe ins Spiel zu ...
Weiter ...
07.11.2019: Regentage bei den 43. IVV-Wandertagen

Auch in diesem Jahr veranstaltete der VfR Frankenholz wieder seine 'internationalen Wandertage', die bereits 43. Auflage, die am vergangenen Wochenende stattfand. Trotz zweier verregneter Wandertage brachten es über 700 Wanderer an den oberen Höcherberg.

Obwohl es durchweg regnete, aber auch zeitweise kurze Sonnenstrahlen überraschten, konnte biemand die zahlreichen Wanderfreunde davon abhalten durch den bunten Herbstwald die Strecken über 6, 10 und 20 km über den Marienweg und Tilemann-Stella-Weg zu bestreiten. Die Touren führten erneut durch die reizvolle Landschaft am Höcherberg entlang dem  Buchwald, durch das Klemmloch sowie über den Steinberg, Steinernen Mann sowie Ziehwald und bei der großen Runde noch über den Lichtenkopf. An der Strecke waren wieder mehrere Kontrollpunkte eingerichtet, wo auch kostenloser Tee gereicht wurde.

Eine IVV-Wanderung lebt natürlich vor allem auch von den ‚Stammgästen‘, die auch diesmal wieder hauptsächlich aus Rheinland-Pfalz und natürlich aus dem Saarland kamen. Auch Wanderer mit längeren Anreisestrecken, z.B. aus dem Rhein- und Moselland, als auch aus Frankreich, Luxemburg und Belgien waren wie immer am Start. Dieses Mal hatte man sogar Besuch aus Heidelberg, Freiburg und aus Ansbach. Der Wanderer aus Franken kam extra mit dem Zug angereist, um an der Wanderung in Frankenholz teilzunehmen und im Anschluß wieder die Heimreise anzutreten. Ein klares Signal, dass die Wanderung schon überregional bekannt ist. Die teilnehmerstärksten Gruppen stellten in diesem Jahr die Wanderfreunde aus Ensheim (37), Dudweiler (33) und Hühnerfeld (26). Auch aus den amerikanischen Garnisonen Ramstein und Miesau kamen wie alljährlich zahlreiche Wanderfreunde.

Ausgangs- und Endpunkt der IVV-Wanderung war wiederum das Bürgerzentrum. Der große Mehrzwecksaal war über beide Tage wieder gut besetzt, ebenso die Parkplätze im Umfeld der Halle und der nahen Schule und Kirche. In der Halle bot der VfR den Gästen nicht nur Gelegenheit zum Ausruhen und sich wieder frisch zu machen, sondern mit der Feldküche und einem großen Kuchenbuffet alles für das leibliche Wohl. Ein enormes Catering, was natürlich nicht ohne tatkräftige Unterstützung von Helferinnen und Helfern gestemmt werden könnte. Hier sprach der VfR-Vorstand ein dickes Lob aus und bedankt sich für die vielen helfenden Hände an allen Stellen. Hierbei darf man zwei Personen nicht vergessen, die sich jedes Jahr aufs Neue einbringen. Zum einen Peter Fell, der als Pächter des Bürgerzentrums, immer wieder seine Hilfe anbietet und zum anderen Dr. Udo Hau, der jedes Mal seine Garage als ‚Tee-Station‘ an der Strecke zur Verfügung stellt.

Als Fazit kann man sagen, dass trotz sehr durchwachsenem Wanderwetter wieder viele Teilnehmer den Weg an den oberen Höcherberg fanden und man von VfR-Seite auf eine gut organisierte IVV-Wanderung zurückschauen kann. Also wieder eine Veranstaltung, die zukünftig viele Auswärtige in das Stadtgebiet locken wird.

 

Weiter ...
06.09.2019: Werner Koch neuer Vereinsmeister im Boule

Vergangenen Samstag lud die Sparte Boule zur 19. Boule-Vereinsmeisterschaft am Stangenwald ein. Obwohl es zeitweise regnete, gingen insgesamt 12 Spieler an den Start, um den diesjährigen Vereinsmeister auszuspielen.

Gespielt wurden vier Runden Doubletten nach dem Spielmodus "Supermelee". Bei den Spielerinnen und Spieler herrschte eine gute Stimmung, was sich in den spannenden Spielen zeigte und zu einem ausgeglichenen Turnier führte. So konnte keiner der Spieler alle vier Runden für sich entscheiden, allerdings schafften es fünf Spieler drei Runden zu gewinnen und die gewonnenen Spielpunkte mussten dementsprechend die Platzierungen bestimmen.

Neuer Vereinsmeister wurde Werner Koch, der den Vorjahressieger Thomas Aderjan ablöste. Den zweiten Platz belegten Ingeborg Walch und Werner Hemm, den vierten Platz Udo Schappé und den fünften Platz konnte Marlene Hemm für sich beanspruchen. Alle Teilnehmer wurden mit einem kleinen Präsent belohnt und feierten ihre Platzierungen. Nach der Ehrung ging man zum gemütlichen Teil des Boulenachmittags über, den man mit gegrillten Rostwürsten und einem kühlen Pils abschloss.

 

sdfgf

 

03.08.2019: Jugend von VfR und Feuerwehr gefördert

Im Rahmen des Sportfestes wurde der VfR sowie die Feuerwehr mit 500€ für ihre Jugendarbeit gefördert. Die Gelder wurden von der CBM GmbH zur Verfügung gestellt und von ihrem Geschäftsführer Prof. Dr. Dr. Mathias Bauer überreicht.

Die CBM GmbH als Beratungsunternehmen wurde im letzten Jahr zu einem der TOP 100 Innovationsunternehmen Deutschlands ausgezeichnet und macht sich seit Gründung in 2000 als Unterstützer jugendlicher Menschen in verschiedenster Weise verdient.

Sowohl die Jugendfeuerwehr als auch die VfR-Jugend freuen sich sehr über die unerwarteten Mittel, die die ehrenamtliche Arbeit etwas erleichtern und mehr Handlungsspielraum schaffen.

Weitere Informationen zum Unternehmen und deren Arbeit finden sie unter www.cbm-ac.de

 

sdfgf

 

Weiter ...
22.07.2019: Sportfest am Stangenwald

Vergangenes Wochenende fand beim VfR Frankenholz das alljährliche Sportfest am Stangenwald statt und Petrus hielt sein Versprechen bei, so dass man durchweg auf gutes Wetter zählen konnte. Einziger Wehrmutstropfen war, dass man auf das Einlagenspiel am beginnenden Freitag verzichten musste und so die G-Jugend als einziger Programmpunkt übrig blieb. Hier kam es zu drei Spielen zwischen der heimischen Auswahl sowie der auswärtigen Mannschaft aus Niederbexbach. Konnte der VfR noch das erste Spiel mit 2:1 gewinnen (Torschütze: Paul Hary 2x), verlor man das zweite Spiel mit 3:0 und im letzten Duell trennte man sich 1:1 unentschieden (Tor: Sophie Lehmann). Im Anschluss wurde das Sportfest offiziell eingeläutet und die lokale Bevölkerung kam zu einem kühlen Getränk und Plauderei vorbei.


Samstags startete dann der Tag mit der F-Jugend. Hier konnte sich die heimische Jugend gegen die Auswahl aus Wellesweiler mit 4:2 durchsetzen. Die Tore erzielten Luis Ruffing (2), Felix Jacob und Paul Hary. Im Anschluß fand das Einlagenspiel der aktiven Mannschaft gegen die Union aus Homburg statt. Trotz Personalproblemen konnte man ein abwechslungsreiches Spiel verfolgen, dass letztlich verdient mit 3:3 endete. Die Tore für die Heimmannschaft  erzielten Tobias Hebel (2) und Sascha Hebel. Die alten Herren waren die nächsten Akteure auf dem Rasenplatz, die sich ebenfalls mit einem Unentschieden von 3:3 gegen die SV aus Bexbach trennte. Alle Tore auf VfR Seite erzielte Florian Fess. Am Abend fand dann das alljährige Turnier des 'Unser Dorf spielt Fußball' statt, dass dieses Jahr zum ersten Mal in einem neuen Spielmodus vollzogen wurde. neben dem normalen Wettkampfspiel wurde jedes Duell noch mit einem Siebenmeterschießen bestritten, was  zu etwas mehr Nervenkitzel unter den teilnehmern sorgte. Bis tief in die Nacht spielten die zehn Mannschaften unter Flutlicht den ersten Platz aus. Dabei sorgten die Teams mit teils fantasievollen Namen wie FC Lieberampool, Erwin & die Chipmunks, Tottenham Bremsspur oder die Pink Panthers für interessante Duelle auf dem Platz. Letztlich konnte sich das Team des FC Saufhampton im Finale gegen Werk 17 im Siebenmeterschießen durchsetzen.


Sonntags war dann Schluß mit Fußball und die anderen Sparten standen auf dem Programm. Morgens startete die mittlerweile 7. Auflage des Höcherbergtrails, an dem dieses Mal knapp 120 Läufer die Strecken über 2, 5 & 10 km durch den Stangenwald bewältigten. Sieger bei den Herren wurde zum erneuten Male der deutsche Meister Martin Schedler, der damit seinen Hattrick am Höcherberg schaffte. Die Distanz über 10 km mit knapp 500 Höhenmetern über Stock und Stein vollbrachte er mit einer guten Laufzeit von 41:02 min.Obwohl er seine Bestzeit nicht verbessern konnte, war er wieder vollen Lobes für die anspruchsvolle Laufstrecke und die gute Organisation. Zweit- und Drittplatzierte wurden Peter Schneider mit 47:18 min und Oliver Grün mit 47:22 min. Bei den Frauen siegte Martina Honecker mit 56:05 min vor Sandra Thome mit 58:45 und Caroline Lassueur mit 1:01.11 min. Die 5km-Strecke schaffte als Schnellster Lars Risch mit 19:08 min und bei den Frauen Heike Risch mit 23:46 min. Den Schülerlauf über 2km wurde von Jonathan Peters mit 9:32 min und Elisa Peters mit 9:15 min gewonnen. Weitere Ergebnisse sind unter Meisterchip.de nachzulesen. Im Anschluss zu den Läufen gab es noch Kaffee und Kuchen, wobei das Espressomobil der Kreissparkasse hier tatkräftig unterstützte und leckere Getränke über den ganzen Tag servierte. Am frühen Nachmittag war dann Boulen auf der Anlage angesagt. Unter dem Motto 'Unser Dorf spielt Boule' waren wieder viele Besucher zum Tripletten-Turnier erschienen. 27 Mannschaften mit knapp 90 Boulern fanden trotz hoher Temperaturen den Weg an den Stangenwald und jagten der Wutz nach. Nach vier gespielten Runden konnte sich das Team von Bürgerzentrum 3 um Wolfgang Cordes, Wolfgang Heintz und Erich Wurtz gegen die verbleibenden Mannschaften durchsetzen und sich an den Siegerpräsenten erfreuen.


Rundum ein gelungenes Sportfest bei dem für alle Geschmäcker was dabei war und die Verantwortlichen zufriedenstellen konnte. Auf diesem Wege nochmal vielen Dank an alle ehrenamtliche Helfer und Unterstützer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu stemmen wäre. In gut einer Woche am 3.+4. August folgt schon das nächste Fest für den VfR Frankenholz. Auf dem Dorffest in Frankenholz wird man wieder mitvertreten sein und einen eigenen Stand stellen.

07.07.2019: VfR-Bouler luden zum Doublettenturnier am Stangenwald ein
Trotz sengender Hitze konnte Spartenleiter Werner Hemm knapp vierzig Bouler aus der näheren Region zum 19. Doublettenturnier am Stangenwald begrüßen. Das Turnier war ursprünglich für den 4. Mai angesetzt, aber aufgrund der damaligen Sturm- & Hagelwarnungen,musste das Turnier abgesagt und ein neuer Termin gefunden werden. So fiel die Entscheidung auf den gestrogen Sonntag, was aufgrund von Temperaturen von knapp 28°C auch nicht das beste Boulewetter bedeutete. Trotzdem wurden vier Runden von den Zweierteams absolviert, die sich auch nichts bei den Duellen schenkten und Jagd auf die Wutz machten. Letztlich konnte sich das heimische Team aus Frankenholz um Martin Erschens und Michael Päßler gegen die anderen Mannschaften durchsetzen und sich als Sieger küren. Auf Platz zwei landete das Team um Thomas Aderjan und Lothar Kindsvater, gefolgt von Lothar Guth und Luigi Pitegi. Die Sieger wurden zudem mit einem schönen großen Präsentkorb mit Leckereien aus der Region belohnt. Aber auch die Siebterstplatzierten wurden mit sehenswerten Preisen prämiert. Obwohl man dieses Mal weniger Teams als sonst begrüßen konnte, was neben den hohen Temperaturen auch dadurch verschuldet war, dass in Neunkirchen noch ein überregionales Meisterschaftsturnier stattfand, war es wieder eine gelungene Veranstaltung der VfR-Bouleabteilung. Geprägt mit vielen engen Spielen und Fairness unter den Teams konnte Werner Hemm nach der Siegerehrung ein positives Fazit der Veranstaltung ziehen und bedankte sich bei allen, ehe er sie in den wohlverdienten Sonntagnachmittag entließ.

 

sdfgf

Briefing zum Turnierstart

 

sdfgf

Eine Spielszene auf dem Boulegelände

 

sdfgf

Die Siegerehrung

 

sdfgf

Das Siegerteam und der Organisator

24.06.2019: AH-Mannschaft mit neuem Trikotsatz

Am vergangenen Wochenende im Zuge des Sportfestes bei der DJK Münchwies bekam die Spielgemeinschaft der alten Herren einen neuen Trikotsatz inklusive Trikotkoffer durch Dieter König als Vertreter der Deutschen Vermögensberatung überreicht.

 

 

sdfgf

 

 

Leider sagte der Gegner an diesem Tag kurzfristig ab, aber man konnte kurzerhand einen anderen Gegner auftreiben, so dass man wenigstens den neuen Satz 'einspielen' konnte. Näheres hierzu in dem Teaser darunter.

 

Der Vorstand und die Spieler der AH bedanken sich recht herzlich für die Spende und Unterstützung der Mannschaft

 

Weiter ...
31.05.2019: VfR wählt neue Vorstandschaft

Am heutigen Freitag fand die Jahreshauptversammlung des VfR statt. Neben den Berichten der einzelnen Sparten fanden dieses Jahr wieder Neuwahlen statt und es kam zu einigen Veränderungen, die eine Verjüngung der ersten Riege bedeutete.

Aufgrund persönlicher Gründe trat Ewald Albetz nach 14 Jahren als erster Vorsitzender zurück und übergab das Amt an seine ehemaligen Stellvertreter Marc Blume und Kai Hary.


Der Vorstand setzt sich von nun an wie folgt zusammen:

Vorsitzende: Marc Blume & Kai Hary
Stellvertretende Vorsitzende: Serkan Bilaloglu & Wolfgang Walch
Schatzmeister: Ewald Albetz
Schriftführer: Gavin Albetz
Sportliche Leitung Fußball: Fabian Chaudhry & Sascha Hebel
Hauptjugendleiter: Tobias Müller
Spartenleiter AH: Michael Mayer & Alex Wegelin
Spartenleiter Boule: Werner Hemm
Spartenleiter Gymnastik: Leonie Blume
Spartenleiter Wandern: Nico Ruck
Pressebeauftragter: Gavin Albetz


Wir wünschen der neuen Vorstandschaft alles Gute für die kommenden Aufgaben

 

Nähere Informationen zur Versammlung können in der nächsten Ausgabe der Höcherberg Nachrichten nachgelesen werden. Ein Foto der neuen Vorstandschaft ist unter dem unteren Link zu finden.

 

Weiter ...
12.02.2019: Nach Auflösungsbeschluss: Pensionärverein spendet verbleibendes Vereinsvermögen an die Jugendabteilung des VfR Frankenholz

Es war schon ein besonderer Anlass, der Anfang Januar zu einer kleinen Feier im Sitzungsraum des Ortsrates in der Frankenholzer Schillerschule führte. Die Gefühlslage der Beteiligten war dabei geteilt, denn auf der einen Seite hieß es Abschied nehmen mit einem Verein aus dem Vereins- & Dorfleben, auf der anderen Seite herrschte Freude und Dankbarkeit über eine Geldspende, die der Jugendarbeit in Frankenholz zugutekommt. Zu diesem Ereignis konnte Ortsvorsteher Rudi Müller, seine Stellvertreterin Jutta Sedlmeier, die Vertreter des Pensionärvereins, die langjährige Kassenwartin Helene Schulz und den kommisarischen Vorsitzenden Gerhard Ackermann sowie den Vorsitzenden des VfR Frankenholz, Ewald Albetz, begrüßen. Wie bekannt, hatte der Pensionärverein jetzt zum Ende des Jahres 2018 seine Auflösung nach 61jähriger Vereinstätigkeit beschlossen.

Der Pensionärverein hatte bei der vorigen Mitgliederversammlung im Rahmen seiner Auflösung beschlossen, den Restbestand der Vereinskasse für die Jugend zur Verfügung zu stellen. So wählte man die Fußballjugend des VfR Frankenholz, um hier nicht nur eine gesunde und zufriedenstellende Lebensgestaltung der Kinder und Jugendlichen, sondern damit verbunden auch den Fußballsport und die Zukunft eines örtlichen Vereins zu fördern. So konnte Herr Ackermann, der erst vor Kurzem ganz plötzlich verstorben ist, einen nicht unerheblichen Betrag an den VfR Frankenholz übergeben, welcher nun für verschiedene Projekte in der Jugendarbeit verwendet wird.

Für den VfR-Vorsitzenden Albetz eine besondere Freude, dass die "Alten" hier an die Jugend gedacht haben, also nicht auf die Jugend schimpfen und nur als "Handy-Generation" bezeichnen, sondern etwas tun für deren sinnvolle Freizeitgestaltung. "Das Geld ist für die Jugendarbeit im Verein natürlich ein wertvoller Beitrag", so Herr Albetz, der auf eine positive Entwicklung der Abteilung hinweisen konnte. 55 Kinder und Jugendliche spielen in 4 Jugendmannschaften und da gibt es einen vielfältigen Ausrüstungsbedarf, egal ob bei Sportbekleidung oder Spielbällen. So ist natürlich ein kleiner Verein, der im vergangenen Jahr 90 Jahre alt geworden ist und seine Sportanlage mit einer Rasenfläche versehen konnte, für jeden Euro dankbar. Der VfR Frankenholz will bei seiner Fußballjugend die Freude am Fußballsport, verbunden mit Erleben und Entdecken an Spiel und Leistung wecken und fördern. Spaß am Fußball und Persönlichkeitsentwicklung stehen an erster Stelle. "Die Jugend steht für die Zukunft und damit auch für den Fortbestand des Vereins, als aktiver Bestandteil des Vereinslebens und der Dorfgemeinschaft", so Herr Albetz abschließend.

 

 

sdfgf

 

 

23.12.2018: F-Jugend mit neuem Trikotsatz
Die jungen Spieler und Spielerinnen unserer F-Jugend bedanken sich recht herzlich bei der Firma Kern Gmbh aus Bexbach für die Spende eines neuen Trikotsatzes für die laufende Saison.

 

sdfgf

 


Ebenso möchte sich der Vorstand für die tatkräftige Unterstützung bedanken und ist immer wieder froh, wenn sich regionale Firmen finden, die das Ehrenamt in unserem Verein honorieren.

Weiter ...
03.11.2018: Rasenplatzverkauf

Wollen auch Sie den VfR Frankenholz bei seinem Projekt "Grüne Tenne" unterstützen?

 

Durch den symbolischen Kauf (Spende) von Parzellen werden Sie Sponsor für unser Rasenplatzprojekt. Bereits ab einem Betrag von 20€ haben Sie die Möglichkeit obligatorischer Eigentümer einer Rasenparzelle zu werden. Anstoßpunkt, Elfmeterpunkte und Eckfahnen sind natürlich auch verfügbar und wegen der Knappheit ein bisschen teurer, aber auf jeden Fall lohnenswert.

 

sdfgf

 

Für weitere Infos bitte auf den Link klicken

Weiter ...
01.08.2018: Rückblick Sportfest 2018

90 Jahre VfR Frankenholz - Sportfest lief erfolgreich

Zwei Spiele auf unserem neuem Rasen, Festkommers und Live Musik bescherten einen schönen Abend.

Berichte zu den Spielen :

Unsere neuformierte F Jugend musste sich in einem 2x15 Minuten Testspiel gegen den SV Reiskirchen mit 0:11 geschlagen geben. Die Mannschaft um Trainergspann Wimmer, Rein und Müller zeigte streckenweise gutes Spiel gegen eine starke Reiskircher Truppe.

Im Eröffnungspiel trat der VfR gegen die TuS aus Wörschweiler an. Frankenholz kam durch einen Freistoß durch Rein in Führung. Nach kläglichen Abwehrversuche kassierte man 6 Minuten später das 1:1. Marcel Malter erzielte das 2:1 für die Hausherren. Dennoch traf Wörschweiler kurz vor der Halbzeit mit einem Distanzschuss zum 2:2. Nach der Pause erhöhte der VfR das Tempo und durch Tore von Chaudhry(2), Bilaloglu, Ruck und Meink zog man bis auf 7:2 weg. Doch in der Schlussphase kassierte man erneut wie in Halbzeit eins zwei unnötige Gegentreffer. Endstand 7:4.

Am zweiten Tag begann mit dem Testspiel der neuen C9 VfR Frankenholz gegen SV Reiskirchen/Jägersburg. Nach 70 Minuten siegte der Gast mit 6:1, Treffer für den VfR erzielte Max Fritz.

Anschließend spielte unsere B Jugend JSG Saarpfalz/ Frankenholz gegen SG Schwarzenbach/Kirrberg, hier siegte ebenfalls der Gast mit 6:2. Schönster Treffer der JSG Saarpfalz kam von Leon Malek per Fallrückzieher.

Das letze Spiel bestritt die AH Frankenholz/Münchwies gegen die CDU Saarland Auswahl. Auch hier siegte der Gast 4:2.

Zum Abschluss nahmen leider nur 5 Teams am Human Table Soccer Turnier Teil. Nach spannenden Spielen, fand um 0.10 Uhr das Finale zwischen den Spielerfrauen VfR I und der Uni Kicker statt. Die Uni Kicker siegten 6-2 und sicherten sich den Pokal! Trinkerpokalsieger wurden die Spielerfrauen des VfR. Im Turnier fielen in 4 Stunden 238 Treffer. Es nahmen teil und wir bedanken uns bei folgenden Teams für diesen Abend: Braimsturm Dorfkickers, Spielerfrauen VfR I+II, FC Saufhampton und die Uni Kicker.

Am Sonntag stand der dritte Tag des Sportfestes statt und begann mit dem Höcherbergtrail. Zunächst begann der frühe Tag um 9.30 Uhr mit dem 6. Schülerlauf statt. Mit 8 Läufern ging es auf die 2km Strecke. Sieger wurde Elena Sierra Cujeko (LAZ Saarbrücken) mit 10,07,6 min. vor Colin Güssow und Lucas Schwarz (beide VfR Frankenholz). Jüngste Läuferin war Mia Hebel mit 7 Jahren.

Um 10 Uhr wurde der Hauptlauf gestartet mit 126 Startern. Sieger wurde bei den 10km Martin Schedler, der seinen Streckenrekord vom Vorjahr nochmals verbessern konnte auf 41,32,5 min. vor Frederice Very 43,49,3 min.

Zum Abschluss fand das diesjährige Bouleturnier statt. Mit 28 Teams á 3 Spielern fand das Turnier dieses Jahr als Tripplette Turnier statt. Auch Bürgermeisterkandidat Christian Prech ließ die Kugel springen. Sieger wurde die Lenaustraße II.

Der VfR Frankenholz möchte sich recht herzlich bei alle Besucher bedanken. Des Weiteren möchten wir uns bei unseren Nachbarvereinen für die Glückwünsche zum 90 Jährigen Jubiläum bedanken. Außerdem bei allen Jugendmannschaften, dem TuS Wörschweiler, der CDU Saarland, allen fünf Teams des Human Table Soccers, bei den 134 Startern beim 6. Höcherberg Trail sowie bei fast 90 Boulern. Ein großes Dankeschön an alle Helfer, die ihren Dienst absolvierten und mit ihrer Kraft für ein schönes Sportfest sorgten. Michael Helfen der uns wie jedes Jahr tatkräfig beim Trail unterstützte.

Es großes Lob geht an die Mädels, die eine große Tombola organisierten. Alle Lose wurden verkauft und die Erlöse kommen der Jugend zu Gute. Somit ein Riesenerfolg.... Danke an Euch!


01.10.2017: VfR Aktive mit neuem Trainingsoutfit
Dank der Biltec Industrieservice GmbH besitzen unsere aktiven Mannschaften seit kurzem ein neues Trainingsoutfit. Neben dem Trainingsanzug gehören zum Set auch ein T-Shirt und Trainingsshort.

 

Außerdem geht ein besonderer Dank an das Unternehmen Mediendesign Müller, die die komplette Beflockung in Eigenleistung übernahm.

 

sdfgf

 

Die Aktiven bedanken sich recht herzlich bei beiden Sponsoren und freuen sich auf die nächsten Trainingseinheiten sowohl auf dem Platz als auch in der Halle.

 

In unterem Link können Sie das Foto genauer betrachten
Weiter ...
Was macht der VfR?
Fupa.net
fupa

Der VfR Frankenholz bei Fupa.net
Partner des VfR
Framaco Kopp GmbH

Partner des VfR
Social Media
(c) VfR 1928 Frankenholz e.V. | Kontakt | Impressum | Fehler entdeckt?